Crypto Currency News
Bitcoin
$64,959.30
+66.29
Ethereum
$3,527.93
+0.64
Litecoin
$74.32
+0.39
DigitalCash
$23.57
+0.24
Monero
$168.43
-1.63
Nxt
$0.00
0
Ethereum Classic
$24.14
+0.43
Dogecoin
$0.12
0

7 Kryptos in einer Warteschleife, da der Markt die Risiken wiegt

Zunächst erschütterten Unklarheiten über die längerfristigen Auswirkungen der Omicron-Variante von Covid-19 die globalen Märkte, einschließlich der Kryptowährungen. Frühe Berichte deuteten darauf hin, dass der neue Stamm viel übertragbarer ist als die Delta-Variante, was Bedenken hinsichtlich potenzieller Minderungsmaßnahmen aufkommen ließ. Dies würde natürlich eine Belastung der internationalen Wirtschaft mit sich bringen, die Kryptos nicht nützen würde.

Jetzt ruhen sich die Anleger jedoch etwas entspannter aus, da Gesundheitsexperten die verfügbaren Beweise abwägen. Bei der Erörterung des Schweregrades der Variante sagte Dr. Anthony Fauci, Direktor des National Institute of Allergies and Infectious Diseases (NIAID): “Es ist mit ziemlicher Sicherheit nicht schwerer als Delta.” Darüber hinaus bemerkte Fauci, dass Omicron weniger schwerwiegend sein könnte. Das hilft sowohl Aktien als auch Kryptos, die Fassung wiederzugewinnen.

Während das jüngste Comeback sehr ermutigend war – immerhin wurden mehrere Kryptos an kritischen technischen Schwellen gehandelt – kann niemand mit Sicherheit sagen, ob wir einen Tiefpunkt der negativen Stimmung erreicht haben. Sicher, europäische Aktien scheinen die Befürchtungen der Omikronen vorerst beiseite zu schieben. Fauci warnte jedoch davor, die frühen Daten zu überinterpretieren, da die erfasste Bevölkerung stark zu jüngeren Bevölkerungsgruppen neigte, die mit geringerer Wahrscheinlichkeit ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Ebenso wichtig ist, dass sich Anleger hier nicht nur mit den Gesundheitsrisiken, sondern auch mit der wirtschaftlichen Bedrohung auseinandersetzen, die von Omicron ausgehen könnte. Wenn globale Regierungen die Variante fürchten, dann ist dies ein legitimes Risiko – unabhängig von den Tatsachen. Da britische Wissenschaftler vor der hohen Übertragbarkeit der Variante warnen, sind weder Aktien noch Kryptos aus dem Wald.

Zurück in den USA hat der UCLA Anderson Forecast kürzlich seine Prognosen bezüglich des Beschäftigungszuwachses und der Gesamtzahl der Arbeitsplätze in Kalifornien für 2022 reduziert. Ich persönlich finde die Kürzungen dieser Prognosen nicht besorgniserregend. Dennoch sollten sich Anleger wahrscheinlich auf die Reaktionen der Regierung konzentrieren, wenn sie überlegen, welche wichtigen Kryptos sie kaufen sollen.

Abgesehen von der Omikron-Unsicherheit sollten Anleger auch geopolitische Risiken berücksichtigen. Offensichtlich eskalieren die Spannungen der USA zu China und Russland – die bereits schlecht waren, als Präsident Joe Biden das Ruder übernahm. Hoffentlich setzen sich kühlere Köpfe durch. Dennoch ist es etwas, das Sie auf Ihr Radar setzen sollten, bevor Sie zu viele Wetten mit Kryptos eingehen.

Kryptos zum Anschauen: Bitcoin (BTC)

Quelle: Shutterstock

Es gibt viele Entwicklungen, die sich auf den Benchmark-Bitcoin-Preis ausgewirkt haben. In jüngster Zeit sitzen jedoch bei einer Anhörung zwischen dem Finanzdienstleistungsausschuss des US-Repräsentantenhauses und sechs virtuellen Währungsfirmen viele Investoren an der Seitenlinie. Die Führungskräfte der Unternehmen werden einen Fall präsentieren, dass schärfere Beschränkungen Kryptos – und die damit verbundenen Geschäfte – von den US-Grenzen in die Hände anderer Länder drängen werden.

Ich finde diese These ironisch. Wenn Kryptos ein wirklich dezentralisiertes Ökosystem darstellen, sollten staatliche Beschränkungen, die kein umfassendes Durchgreifen des Internetzugangs sind, keine Rolle spielen. Indem sie an die US-Regierung appellieren, geben diese Krypto-Unternehmen indirekt zu, dass dezentralisierte Volkswirtschaften immer noch auf die Toleranz und Zustimmung der zentralisierten Behörden angewiesen sind. Das ganze Thema scheint dem Geist der zugrunde liegenden Blockchain zu widersprechen.

Trotzdem stürzte Bitcoin in den frühen Morgenstunden vor der Anhörung vor dem Kongress erneut ab. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels wird BTC mit rund 50.000 US-Dollar gehandelt. Ich betrachte dies als ein Zeichen dafür, dass Anleger wachsam bleiben müssen – wenn nicht wegen der Omikron-Bedrohung, dann wegen anderer geopolitischer und wirtschaftlicher Risiken, die die Kryptowährung heute betreffen.

Lange Rede, kurzer Sinn, Bitcoin spielt mit dem Feuer. Beobachten Sie den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt bei etwa 46.500 USD. Längere Einbrüche unter dieses Niveau könnten Ärger bedeuten.

Ethereum (ETH)

Eine Münze mit dem Ethereum-Logo

Quelle: Shutterstock

Wie Befürworter von Kryptos wissen, stellt Ethereum das Rückgrat von Blockchain-Anwendungen dar. Sehen Sie sich eine beliebige Anzahl dezentraler Projekte an und die Chancen stehen gut, dass Sie im Whitepaper feststellen werden, dass sie auf dem Ethereum-Protokoll basieren. Dieser fundamentale Vorteil hat dem ETH-Coin auch in Volatilitätsschüben mehr Stabilität verliehen.

Die Zahlen sagen alles. Wie ich gerade erwähnt habe, handelt BTC mit rund 50.000 US-Dollar. Vor etwa einem Monat versuchte es, die 70.000-Dollar-Marke zu erreichen, was einem Rückgang von etwa 28% entspricht. Im Fall von Ethereum erreichte ETH die Marke von 5.000 USD, verfehlte jedoch die Marke. Derzeit wird es bei etwa 4.400 USD gehandelt, was einem ungefähren Verlust von 12% entspricht.

Wenn Sie einen Verlust hinnehmen müssten, klingen 12% natürlich viel besser als 28%.

Darüber hinaus sieht der Chart von Ethereum ermutigender aus, da die zugrunde liegende Münze den gleitenden 50-Tage-Durchschnitt überspannt, anstatt wie Bitcoin darunter zu liegen. Dennoch müssen Anleger vorsichtig sein. Während dieses ganzen Jahres wiesen ETH – und auch andere Kryptos – größtenteils direktionale Flugbahnen auf. Dieses seitwärts gerichtete Zeug verleiht Ethereum ein unbehagliches Profil, daher ist ein sorgfältiges Geldmanagement gerechtfertigt.

Kryptos zum Anschauen: Binance Coin (BNB)

Binance (BNB-USD) Logo auf einem Haufen Altcoins

Quelle: Robert Paternoster / Shutterstock.com

Liebe es oder hasse es, Binance Coin war eine der leistungsstärksten großen Kryptos des Jahres 2021. Auf Jahresbasis (YTD) hat BNB in ​​den frühen Morgenstunden des 8. Dezember mehr als 1.400% zugelegt Verbunden mit der gleichnamigen Kryptowährungsbörse – der größten Plattform dieser Art nach täglichem Handelsvolumen pro CoinMarketCap – gibt es Argumente dafür, dass BNB eine der sichereren Krypto-Investitionen auf dem Markt sein könnte.

Wenn man nun etwas im virtuellen Währungsraum charakterisieren will, ist alles relativ. Sicher ist „sicherer“ so relativ wie möglich. Nichts an Kryptos ist besonders ermutigend, wenn Sie beispielsweise ein Buy-and-Hold-Investor sind, der Blue-Chip-Aktien mag. Anleger sollten bei BNB die gleiche Vorsicht walten lassen wie bei jedem anderen riskanten digitalen Vermögenswert.

Durch den Erwerb von BNB nehmen Sie jedoch indirekt an der Ticketverkaufskomponente der Krypto-Wettbranche teil, anstatt darauf zu wetten, welches Team gewinnt. Zufälligerweise hat Binance auch ein viel stärker aussehendes Diagramm als konkurrierende Kryptos.

Gleichzeitig bin ich mir nicht sicher, ob Binance Coin halten kann, wenn externe Entwicklungen Bitcoin zu Fall bringen. Konservative Anleger sollten daher warten, bis einige Neuigkeiten eintreffen, bevor sie eine Order aufgeben.

Solana (SOL)

Konzeptkunst der Solana (SOL-USD) Blockchain.

Quelle: Shutterstock

Solana, eine der schwieriger zu navigierenden Kryptos, war dieses Jahr auf einem absoluten Riss. Trotz des jüngsten Pullbacks müssen Sie feststellen, dass einzelne Coins Anfang 2021 zwischen 1,50 und 1,60 USD verkauft wurden. Mit einem Preis zum Zeitpunkt des Schreibens von über 190 USD können Sie die Rentabilität hier leicht selbst berechnen.

Aber jetzt kommt der schwierige Teil: Was machen Sie mit Solana, nachdem es bereits einen enormen Reichtum angehäuft hat? Basierend darauf, wie Meme-Coins – oder sogar Meme-Aktien – nach ihrem großen Boom reagiert haben, scheint die zukünftige Erzählung nicht so einladend zu sein.

Die Sache mit Solana ist, dass es im Grunde eine der nützlichsten Blockchain-Initiativen überhaupt ist. Durch die Förderung seines Proof-of-History-Protokolls ermöglicht Solana mehr Sicherheit bei Transaktionsbestätigungen. Vor diesem Krypto haben die Mitwirkenden des Blockchain-Netzwerks basierend auf Aktivitätsvorkommen und nicht unbedingt auf dem Zeitpunkt, an dem sie aufgetreten sind, abgebaut. Grundsätzlich verleiht die SOL zugrunde liegende Technologie der Blockchain ein mehrdimensionales Sicherheitsprofil.

Aber wird das für die Anleger von Bedeutung sein? Kürzlich fiel SOL unter seinen gleitenden 50-Tage-Durchschnitt und verlängerte die Verluste für mehrere Sitzungen. Wie bei den anderen Kryptos würde ich meine Augen auf die Nachrichten richten.

Kryptos zum Anschauen: Cardano (ADA)

Das Cardano-Logo und die Beschreibung auf einem Smartphone.

Quelle: Grey82 / Shutterstock.com

Gemessen auf YTD-Basis bleibt Cardano einer der Top-Performer unter den Kryptowährungen und erzielt eine Rendite von über 690%. Aber immer mehr enden die guten Nachrichten hier. Gegenüber dem letzten Halbjahr ist ADA um über 11 % gesunken. Noch besorgniserregender ist, dass die Münze gegenüber dem letzten Monat rund 34% verloren hat. Im Gegensatz zu anderen digitalen Assets gibt es auch nicht viel positive kurzfristige Dynamiken, über die man sich freuen kann.

In den letzten fünf Tagen hat Cardano beispielsweise einen guten Teil des Marktwertes verloren. Viele optimistische technische Analysten hatten gehofft, dass ADA die im Spätsommer festgelegte Unterstützungslinie von 2 USD beibehalten würde. Leider rutschte die Münze jedoch einen Tag nach der Sitzung Mitte November unter dieses Schlüsselniveau. Seitdem ist es nie aus dem bärischen Laster herausgekommen.

Vor diesen Ereignissen waren viele Unterstützer optimistisch, dass sein Nutzen – Cardano ist im Wesentlichen ein Pionier des Proof-of-Stake-Protokolls – dazu beitragen würde, die Handelsstimmung zu steigern. Das könnte irgendwann auf dem Tisch erscheinen. Aber im Moment haben die Bären die Kontrolle.

Widersprüchliche mögen dies als Rabatt betrachten, aber ich würde sehr vorsichtig knabbern. Wenn Kryptos in einer Warteschleife fliegen, möchten Sie möglicherweise auf weitere Bestätigungen warten.

XRP (XRP)

Ein Konzept-Token für XRP (XRP) mit Stapeln von Token im Hintergrund.

Quelle: Shutterstock

Zu den größten Bedenken hinsichtlich Kryptos gehört ihre regulatorische Mehrdeutigkeit. Wahnsinnig und doch leider verständlich aufgrund der Nachlässigkeit staatlichen Handelns, werden kryptobezogene Transaktionen für steuerliche Zwecke mehr oder weniger als Wertpapiere behandelt. Aber ob es sich tatsächlich um Wertpapiere handelt, steht im Mittelpunkt der Klage der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC) gegen Ripple Labs.

Um eine sehr lange und komplizierte Geschichte kurz zu machen, behauptet die SEC, dass Ripple XRP-Coins als De-facto-Initial Public Offering (IPO) verteilt habe. Wenn es sich jedoch wirklich um einen Börsengang handelte, musste Ripple denselben Prozess durchlaufen, dem sich jedes andere Unternehmen, das Kapital über den öffentlichen Markt beschaffen möchte, unterziehen muss.

Natürlich behauptet Ripple, dass XRP eine Kryptowährung ist, und verweist auf Ähnlichkeiten mit Bitcoin – einem digitalen Vermögenswert, über den sich die Regierung (noch) keine allzu großen Sorgen macht. Aber wie diese Klage enden wird, ist unklar. Dennoch ist eine Theorie aufgetaucht, dass die SEC in ihrem Fall mit einer ungünstigen Entwicklung konfrontiert sein könnte. Das kann dazu führen, dass sich beide Parteien einigen. Theoretisch hätte XRP dann rechtliche Klarheit und würde es möglicherweise zusammen mit dem japanischen Milliardär Yusaku Maezawa „zum Mond“ schicken.

Allerdings sieht das technische Diagramm sehr hässlich aus. XRP liegt sowohl unter seinem gleitenden 50- als auch 200-Tage-Durchschnitt. Jeder, der auf die obige Theorie setzt, geht ein großes Risiko ein.

Kryptos zum Anschauen: Polkadot (DOT)

das Symbol für die Polkadot (DOT) Kryptowährung

Quelle: Zeedig.com / Shutterstock.com

Zuletzt auf dieser Liste von Kryptos ist DOT. Wenn Sie an den technischen Ansatz bei der Bewertung der Märkte glauben, werden Sie Polkadot faszinierend finden, unabhängig davon, ob Sie an der Gelegenheit teilnehmen möchten oder nicht. Derzeit befindet sich die Münze auf ihrem gleitenden 200-Tage-Durchschnitt, was sie in eine technische Gefahrenzone bringt, da sie auch deutlich unter dem gleitenden 50-Tage-Durchschnitt liegt.

Ehrlich gesagt, wenn ich diesen Chart als eine zufällige Aktie betrachten würde, die von jeglichen fundamentalen Informationen oder Kontexten getrennt ist, würde ich wahrscheinlich DOT vermeiden. Selbst wenn die Münze höher abprallen würde, würde ich beobachten, wo die Rallye enden könnte. Wenn es um die 38-Dollar-Marke endet, würde ich mir wirklich Sorgen machen. Das würde ein Kopf-Schulter-Muster bilden, wobei sich die erste Schulter im September bildet.

Was mich wirklich interessiert, ist, dass Polkadot ein Kontrast aus kraftvollen Fundamentaldaten und schrecklichen technischen Details ist. Auf der Utility-Front ermöglicht das Open-Source-Sharding-Multichain-Protokoll den Einsatz von Blockchain-Anwendungen in größerem Umfang und Umfang. Meine größte Sorge bei DOT besteht jedoch darin, dass sich die Anleger als Ganzes nicht so sehr darum zu kümmern scheinen.

Letztendlich kann Polkadot das wertvollste Blockchain-Netzwerk sein, das es gibt. Aber wenn der Markt nicht bereit ist, es zu glauben, läuft DOT das Risiko einer weiteren Korrektur.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung hielt Josh Enomoto eine Long-Position bei BTC, ETH, ADA und XRP. Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen sind die des Autors und unterliegen den Veröffentlichungsrichtlinien von InvestorPlace.com.

Josh Enomoto, ein ehemaliger Senior Business Analyst bei Sony Electronics, hat bei der Vermittlung wichtiger Verträge mit Fortune Global 500-Unternehmen geholfen. In den letzten Jahren hat er einzigartige, kritische Erkenntnisse für die Investmentmärkte sowie verschiedene andere Branchen, darunter Recht, Baumanagement und Gesundheitswesen, geliefert.

Comments are closed.